< Zurück zur Übersicht

Mag. Peter Wrann, Wirtschaftskammer, Günther Müller, EvoBus Austria, Obmann Martin Horvath, Herbert Bauer, EvoBus Austria und Mag. Paul Blachnik, Wirtschaftskammer Österreich

Busunternehmen sind flexible Partner

25. November 2016 | 10:42 Autor: WK Burgenland Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) Der Trend zum Kurzurlaub, die politische Lage rund um Europa und der demografische Wandel in der Gesellschaft kommen dem Bustourismus zu Gute. Besonders die Zielgruppe "50plus" schätzt den Komfort von organisierten Busreisen. Für sie zählt entspanntes Reisen und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem wird auf Flexibilität gesetzt - Urlaub von der Stange ist Vergangenheit. Der Mittransport eines Fahrrades, ein Stopp im Freizeitpark oder bei der Aussichtsplattform – der Kunde ist beim Busreisen nach wie vor "König".

Busreisen werden aber auch von anderen Zielgruppen gerne gebucht. "Vor allem Event- oder Sportreisen werden stark nachgefragt“, berichtet Martin Horvath, Obmann der Fachgruppe der Autobusunternehmen der Wirtschaftskammer Burgenland.

Zukunftspotenzial besitzt auch die Zielgruppe der Singles. Sie möchten ihren Urlaub gerne im Kreis gleichgesinnter Reisender verbringen und auf Gruppenreisen neue Bekannte kennen lernen. „Der Preis ist längst nicht mehr das entscheidende Kriterium für eine Busreise. Was bei den Gästen zählt, ist der Erlebniswert, Organisation und Service“, so Martin Horvath.

Auch im Bereich des "Öffentlichen Verkehrs“ oder "Schülerverkehrs“ sind unsere Busunternehmen nicht wegzudenken und verlässliche Partner für die Bevölkerung und die Öffentliche Hand. „Unsere Betriebe sorgen für Mobilität und Lebensqualität. Wir befördern täglich und zuverlässig die Bevölkerung schnell und sicher an ihr Ziel – ob in die Schule oder zum Arbeitsplatz“, betont der Branchenvertreter.

    Wirtschaftskammer Burgenland

    Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, Österreich
    +43 5 90907–0
    [email protected]wkbgld.at
    www.wko.at/bgld

    Details


    < Zurück zur Übersicht