< Zurück zur Übersicht

Spartengeschäftsführerin Doris Granabetter und Regionalstellenobmann Franz Nechansky gratulieren Sonja Blazs zur Eröffnung ihrer Werkstätte für Lederhandwerk und Schuhreparatur

Lederhexe verbindet traditionelles Handwerk mit kreativen Ideen - Werkstätte für Lederhandwerk & Schuhreparatur eröffnet

25. Juni 2018 | 15:02 Autor: WK Burgenland Startseite, Burgenland

St. Margarethen (A) Sonja Blazs hat in St. Margarethen ihre Werkstätte für Lederhandwerk & Schuhreparatur eröffnet. Sie lässt damit altes Handwerk neu aufleben und setzt kreative Akzente. Die Liebe zum Werkstoff Leder hat die St. Margarethenerin Sonja Blazs nach ihrer Lehre als Schuhmacherin nie losgelassen, auch wenn sie zeitweilig in anderen Berufssparten tätig war.

Mit der Eröffnung ihrer Werkstätte für Lederhandwerk und Schuhreparatur hat sie nun den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. „Ich habe immer wieder Bewunderung für meine Lederarmbänder und Gürteln, die ich für mich selbst gemacht habe, geerntet. Warum also nicht auch für andere produzieren?“, so die Neo-Unternehmerin, die auch individuelle Aufträge kreativ umsetzt.

Ein Kinobesuch hat ihr dann auch die Idee für die Erschließung einer neuen Zielgruppe geliefert: „Fifty Shades of Grey“ war der Anstoß um Accessoires für die Erotikbranche zu erzeugen. Sie beliefert damit einen befreundeten Onlineshop-Betreiber, der ihre handgefertigten Produkte aus Leder anbietet.

Sonja Blazs verbindet traditionelle Handwerkskunst mit modernen Designideen. Ihre Angebotspalette reicht von der Schuhreparatur bis hin zu kreativen Schmuckstücken und ausgefallenen Accessoires aus Leder. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Lederhexe | Sonja Blazs

    Neubaugasse 46, 7062 St. Margarethen
    Österreich
    +43 676 70 66 547

    Details


    < Zurück zur Übersicht