< Zurück zur Übersicht

Mag. Hans Roth, Mag. Andreas Roth und Mag. Christian Unger, MSc, konnten rund 50 Teilnehmer in den Webinaren Arbeitsrecht und vorläufige Abrechnung Kurzarbeit begrüßen. (Foto: Roth)

Roth Die Steuerberater GmbH bot kostenloses Webinar für burgenländische Unternehmen

15. Mai 2020 | 09:40 Autor: Josef Weidinger Eventmanagement und Marketingberatung Startseite, Burgenland

Oberwart (A) Weil die diesjährige Veranstaltung zum Thema Arbeitsrecht wegen der Corona Krise nicht wie gewohnt stattfinden konnte, haben Roth Die Steuerberater GmbH zum zweiten Mal ein kostenfreies Webinar für UnternehmerInnen angeboten. Neben aktuellen Problemlösungen, wie beispielsweise der vorläufigen Abrechnung von Kurzarbeit, wurde dabei über Neuerungen im Arbeitsrecht und in der Personalverrechnung 2020 informiert. Die Experten gaben dabei in 60 Minuten einen sehr informativen Überblick.

Am Ende des Webinars konnten die Experten der Steuerberatungskanzlei, eine Vielzahl von Fragen beantworten. Eingeladen waren neben den Klienten der Kanzlei, burgenländische KMU sowie UnternehmerInnen und LohnverrechnungsmitarbeiterInnen aus der burgenländischen Industrie.

Dr. Ingrid Puschautz-Meidl, Geschäftsführerin der Industriellenvereinigung Burgenland: „Auf Einladung der IV Burgenland unterstützten Andreas Roth und Christian Unger die Personalverantwortlichen der burgenländischen Industrie tatkräftig und kompetent bei der nicht ganz einfachen Abrechnung der Corona Kurzarbeit.“

Insgesamt konnten Mag. Hans Roth, Mag. Andreas Roth und Mag. Christian Unger, MSc, rund 50 Teilnehmer in den Webinaren Arbeitsrecht und vorläufige Abrechnung Kurzarbeit begrüßen.

    Roth Die Steuerberater GmbH

    Hauptplatz 11, 7400 Oberwart
    Österreich
    +43 3352 34 680-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht