< Zurück zur Übersicht

Vlnr erste Reihe: Franz Günther und Sabine Haider (Oliven aus Mörbisch), Michael Spitzer und Andreas Haider (Wein ohne Kuper), Dominik Berger (Bio-Safran aus dem Seewinkel), Stefan und Réka Kaiser (Stefans Regional-Regal), Ronald Preisegger und Martina Löffler (Pöttschinger Trüffel); Vlnr zweite Reihe: ÖR DI Erwin Tinhof (Präsident Raiffeisenlandesbank Burgenland), Prof. DI Otto Prieler (Kammerdirektor), DI Niki Berlakovich (LKW-Präsident), Alred Vlcek (Landesdirektor Burgenland UNIQA), Dr. Alois Ecker (Vorstandsdirektor Energie Burgenland)

Weingut Kaiser Magdalenenhof ist Sieger beim Innovationspreis der Burgenländischen Landwirtschaftskammer

30. Oktober 2020 | 08:04 Autor: Burgenländische Landwirtschaftskammer Startseite, Burgenland

Eisenstadt (A) Zum zweiten Mal wurde der Innovationspreis der Burgenländischen Landwirtschaftskammer „Burgenland is(s)t innovativ“ vergeben. Der Preis wurde von LWK-Präsident DI Nikolaus Berlakovich initiiert um Innovation in der Landwirtschaft zu fördern. „Burgenland is(s)t innovativ“ zeichnet innovative Produkte und Ideen burgenländischer Bauern aus. Aus 30 teilnehmenden Betrieben kürte dieses Jahr ein Onlinevoting und eine Expertenjury die Gewinner des Innovationspreises 2020. Am Donnerstagabend wurde der Innovationspreis feierlich und coronakonform an die „Top 5“ der innovativen Betriebe im Rittsteuersaal verliehen.

Unsere Betriebe sind auch in der Krise innovativ und kreativ

„Innovation ist ein Schwerpunkt seit meinem Amtsantritt. Sie ist als Chance für unsere Betriebe zu sehen. Vor allem jetzt in dieser schwierigen Zeit. Unsere Bauern beweisen auch in Zeiten der Corona-Pandemie, dass ihre Ideen und Innovationen neue Marktchancen schaffen. Mit dem Innovationspreis wollen wir unsere Landwirte auszeichnen und andere Betriebe motivieren, neue Wege zu gehen. Mit Burgenland is(s)t innovativ holen wir kreative burgenländische Betriebe vor den Vorhang und zeigen den Konsumenten die Vielfalt burgenländischer bäuerlicher Produkte. Ich bedanke mich bei allen teilnehmenden Betrieben und wünsche auch weiterhin viel Erfolg für die Zukunft“, so DI Nikolaus Berlakovich, Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer.

Den ersten Platz erhielt das Weingut Stefan Kaiser Magdalenenhof mit Stefans Regional-Regal (Kleinhöflein). Mit dem 24/7 Warenautomaten verkaufen die Winzer Stefan und Réka Kaiser kontaktlos und rund um die Uhr die hauseigenen gekühlten Weine und regionale Schmankerln befreundeter Landwirte.
Platz zwei erhielt Ronald Preisegger und Martina Löffler mit ihrem Pöttschinger Trüffel (Pöttsching). Als einige seiner Äcker für bestimmte Nadelbäume nicht geeinigt waren, versuchte er Trüffel zu kultivieren und ein neues Standbein zu schaffen.

Den dritten Platz erhielt Dominik Berger (St. Andrä am Zicksee) mit seinem Biosafran aus dem Seewinkel. Die Besonderheit des Betriebes liegt darin, dass vollkommen auf Düngung und Pflanzenschutz verzichtet wird.
Platz vier erhielt Andreas Haider (Neusiedl am See) mit seinem Wein ohne Kupfer. Seit nun drei Saisonen verzichtet er gänzlich auf kupferhältige Präparate und arbeitet erfolgreich mit der Natur.

Platz fünf erhielten Franz Günther und Sabine Haider (Mörbisch), die sich das ändernde Klima und immer wärmere Winter zunutze machen und Olivenbäume in Mörbisch kultivieren.
Der Preis wurde von Präsident DI Nikolaus Berlakovich, Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer und den Sponsoren Ök.-Rat DI Erwin Tinhof, Präsident Raiffeisen Landesbank Burgenland, Dr. Alois Ecker, Vorstandsdirektor Energie Burgenland AG und Alfred Vlcek, UNIQA Landesdirektor Burgenland, überreicht.

Der erste Platz wurde mit 1.000 Euro, der zweite Platz mit 750 Euro und der dritte Platz mit 500 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Platz vier und fünf erhielten Bildungsgutscheine des Landwirtschaftlichen Fortbildungsinstituts (LFI).

Die Trophäen für den Innovationspreis 2020 wurden von LA a.D. Wilhelm Heißenberger aus burgenländischem Holz gefertigt. Er beschäftigt sich seit seinem beruflichen Leben intensiv mit dem Werkstoff Holz. Der Sockel ist aus Nuss- und der obere Teil aus Ahornholz.
TOP 5 von Burgenland is(s)t innovativ 2020:

Platz 1:
Stefans Regional-Regal von Weingut Stefan Kaiser Magdalenenhof: Stefan und Réka Kaiser aus Kleinhöflein.
Platz 2: Pöttschinger Trüffel von Ronald Preissegger & Martina Löffler aus Pöttsching.
Platz 3: Seewinkler Biosafran von Dominik Berger aus St. Andrä am Zicksee.
Platz 4: Wein ohne Kupfer von Andreas Haider aus Neusiedl am See.
Platz 5: Oliven aus dem Burgenland von Franz Günther & Sabine Haider aus Mörbisch.
 

  • uploads/pics/C827804_Die_Innovationen_von_Burgenland_is_s_t_inn.jpg

Burgenländische Landwirtschaftskammer

Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt
Österreich
+43 2682 702-100

Details


< Zurück zur Übersicht