< Zurück zur Übersicht

Landeshauptmann Hans Niessl, LAbg. Mag. Thomas Steiner, Bundesinnungsmeister KommR Hans-Werner Frömmel, Fachverbandsobmann-Stellvertreter DI Karl Weidlinger (Swietelsky Bau GmbH) und Franz Pieber, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz, beschäftigten sich am Baugewerbetag 2015 im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Leitthema "Zukunft der Klein- und Mittelbetriebe am Bau"

Baugewerbetag 2015

23. Februar 2015 | 09:45 Autor: Land Burgenland Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) Die "Zukunft der Klein- und Mittelbetriebe am Bau" war das zentrale Thema des Burgenländischen Baugewerbetages 2015, zu dem die Landesinnungen Bau und Bauhilfsgewerbe am 19. Februar 2015 in die Wirtschaftskammer in Eisenstadt geladen hatten.

Im Rahmen von Vorträgen wurde einem interessierten Fachpublikum ein Ausblick auf die künftigen Bauinvestitionen des Landes Burgenland, sowie ein Einblick in das Normenwesen gewährt. Abschließend standen Informationen aus erster Hand zu den gesetzlichen Maßnahmen der Sozialbetrugsbekämpfung, im Speziellen hinsichtlich der Novellierung des Lohn- und Sozialdumpingbetrugsbekämpfungsgesetzes, auf der Tagesordnung.

Im Rahmen einer anschließenden Podiumsdiskussion beschäftigten sich Landeshauptmann Hans Niessl, LAbg. Mag. Thomas Steiner, Bundesinnungsmeister KommR Hans-Werner Frömmel, Fachverbandsobmann-Stellvertreter DI Karl Weidlinger (Swietelsky Bau GmbH) und Franz Pieber, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz, mit dem Leitthema des Baugewerbetages 2015.


    < Zurück zur Übersicht