< Zurück zur Übersicht

Energieeffizient bauen und thermisch sanieren: Burgenländische Aussteller bei 28. Baumesse in Oberwart

05. Feber 2018 | 14:00 Autor: WK Burgenland Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) Bei der diesjährigen Baumesse in Oberwart präsentierten die burgenländischen Mitglieder des Bau- und Baunebengewerbes ihr breites Leistungsspektrum. Der Schwerpunkt der burgenländischen Aussteller lag dieses Jahr auf energieeffizientem Bauen und thermischem Sanieren.

Neben zahlreichen Besuchern machten sich auch Standes- und Politikvertreter ein Bild davon. „Die innovativen Leistungen, aber auch die hochqualitative Arbeit der burgenländischen Betriebe sind wirklich bemerkenswert. Das Leistungsangebot reicht vom klassischen Hausbau bis hin zum „smarten“ Wohnen. Den ca. 20.000 Besuchern wurde hier einiges geboten. Die Messe ist eine tolle Möglichkeit, um Kunden in der Region zu gewinnen, die Wertschöpfung im Land zu halten und den Wohlstand zu sichern“, stellt Vizepräsident Klaus Sagmeister fest.

„Die burgenländischen Klein- und Mittelbetriebe zeigen eindrucksvoll, dass sie eine wichtige Säule für die heimische Wirtschaft und den sozialen Frieden im Land sind. Denn es sind die regionalen Betriebe, die Arbeitsplätze schaffen und unsere Jugend zu hochqualifizierten Facharbeitern ausbilden. Die Vielfalt der burgenländischen Gewerbebetriebe bildet die Basis der hohen Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit. Umso mehr gilt es daher, bestmögliche Rahmenbedingungen für burgenländische KMU zu schaffen, sie gezielt zu unterstützen und bürokratische Hürden aus dem Weg zu räumen“, sind sich Vizepräsident Klaus Sagmeister, die Innungsmeister Herbert Baumrock, Kommerzialrat Wolfgang Ivancsics und Anderas Wirth sowie Innungsgeschäftsführer Mag. Raphael Kaplan einig.

    Wirtschaftskammer Burgenland

    Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, Österreich
    +43 5 90907–0
    [email protected]wkbgld.at
    www.wko.at/bgld

    Details


    < Zurück zur Übersicht