< Zurück zur Übersicht

Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig und Thermengeschäftsführer Werner Cerruti präsentierten Tourismusergebnisse und den Stand der Investitionen in der Therme und im Hotel Sonnenpark

25 Jahre Sonnentherme Lutzmannsburg

30. Juli 2019 | 08:45 Autor: Land Burgenland Startseite, Burgenland

Lutzmannsburg (A) Mit neuen Besucherrekorden im ersten Halbjahr und im Juni 2019 dürfen die Therme Lutzmannsburg, die im September das 25-Jahr-Jubiläum feiert, und die Gemeinde Lutzmannsburg aufwarten. Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Thermengeschäftsführer Werner Cerruti präsentierten die Ergebnisse und den Stand der Investitionen in der Therme und im Hotel Sonnenpark. Die in vier Phasen ablaufende Um- und Ausbauoffensive mit Gesamtinvestitionen von 6,5 Mio. Euro soll die erfolgreiche Entwicklung prolongieren. Phase 1 soll noch heuer, die letzte Phase 2024 abgeschlossen sein.

125.207 Übernachtungen von Jänner bis Juni 2019 in der Gemeinde Lutzmannsburg bedeuten ein Plus von 8,1 % gegenüber 2018, im Juni konnte mit 21.614 Übernachtungen das Vorjahresergebnis gar um 32 % übertroffen werden. Mit 220.000 Zutritten von Jänner bis Juni 2019 in der Sonnentherme wurde das Vorjahresergebnis um 6,3 % getoppt, und auch die Übernachtungen im Hotel Sonnenpark liegen mit 48.000 im ersten Halbjahr um 6,7 % über 2018; die Auslastung im Hotel Sonnenpark liegt bei 85 %. Deutlich zeigt sich die Entwicklung auch bei den Ankünften: 55.800 für Lutzmannsburg im ersten Halbjahr, ein Plus von 9,3 %, 8.590 Ankünfte allein im Juni – um 32 % mehr als im Juni 2018.

„Die Ergebnisse sprechen für sich. Wir dürfen stolz sein auf diese tolle Entwicklung, die nicht nur durch die hervorragenden Zahlen, sondern auch durch das begeisterte Feedback der Gäste belegt wird“, freut sich Petschnig. „Große Gratulation an Werner Cerruti, der in diesem Monat sein Zweijahresjubiläum feiert, und sein Team“. Die Kooperationen mit Burgenland Tourismus seien optimal genutzt worden, etwa die Riesenplakatkampagne am Palmershaus, die die Zugriffszahlen auf die Thermen-Homepage verdoppelt habe, und eigene Push-Marketing- und Werbeaktionen gesetzt worden. Zuletzt sei bei einem Vergleich eines Privat-TV-Senders die Sonnentherme zum besten Kinder- und Familienresort Österreichs gekürt worden. „Das ist auch der tollen Positionierung der Therme am Markt geschuldet“, so der Tourismuslandesrat. „Wir hoffen jetzt auf eine Magnetwirkung der Therme, auf einen ‚Huckepackeffekt‘ für die ganze Region und für die Betriebe“.

Auf einen solchen hofft auch Cerruti, der das Thermen-Jubiläumsjahr unter das Motto „Let’s party“ gestellt hat. Die erfolgreiche Entwicklung soll schließlich durch die 6,5 Mio. Euro-Investition abgesichert werden. Phase 1 wurde bereits gestartet und tritt im Rahmen der Schließzeit vom 22. bis 29. September, in der auch die jährlichen Revisionsarbeiten durchgeführt werden, in die Intensivphase. Phase 1 – einige Maßnahmen wurden bereits umgesetzt – umfasst im Hotel Sonnenpark unter anderem die Renovierung der Zimmer, die Adaptierung des Restaurants, neue Spielflächen, Kindertheater und –disco und die Digitalisierung des gesamten Hotels; in der Sonnentherme die Attraktivierung der Wasserflächen in der Baby World, der Beach Bar, des Eingangsbereichs, einer Rutsche mit VR Brillen und der Schwimmakademie mit VR-Schnorcheln sowie die Renovierung von Spielzone und Shop. In Phase 2 soll in der Therme die bestehende Rutschenlandhalle umgebaut und eine neue Attraktion geschaffen werden. 35 neue Zimmer und die Adaptierung verschiedener Bereiche und die Schaffung neuer Ruhebereiche für die neuen Kapazitäten sind schließlich für Phase 3 und 4 vorgesehen und sollen vorbehaltlich der wirtschaftlichen Entwicklung realisiert werden, betont Petschnig. „Dafür muss es eine tragfähige wirtschaftliche Basis geben“.

Ein Plus gibt es auch beim Mitarbeiterstand in der Sonnentherme zu vermelden, der gegenüber 2015 auf 220 erhöht wurde. Aktuell werden 12 Lehrlinge ausgebildet, 2015 waren es noch 8. 51 % der Mitarbeiter kommen aus Österreich, 48 % aus Ungarn und 1 % aus anderen Ländern.

  • Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig mit Thermengeschäftsführer Werner Cerruti, Thermen-Marketingchef Hans Peter Filz und General Manager Peter Moser, Hotel Sonnenpark, und den Maskottchen der Sonnenthermen Sunny Bunny & Pinky Bunny
    uploads/pics/R_C620646_Sonnentherme_Lutzmannsburg_Rekordergebni.jpg

Sonnentherme Lutzmannsburg BetriebsgesmbH

Thermengelände 1 , 7361 Lutzmannsburg
Österreich
+43 2615 87171

Details


< Zurück zur Übersicht