< Zurück zur Übersicht

"European Employers' Day": AMS Burgenland unterstützt Initiative

07. April 2016 | 16:02 Autor: AMS Burgenland Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) Am 7. April erfolgt mit dem „European Employers´ Day“ auch der Startschuss zur „AMS On Tour 2016“. Die ExpertInnen des AMS Burgenland besuchen 300 Unternehmen und informieren über die besten Wege zum erfolgreichen Recruiting sowie zu den Fördermöglichkeiten des AMS. Der European Employers´ Day wird bei Aigner Stahlbau in Pöttelsdorf eingeläutet.

Dazu Mag. Sengstbratl, Landesgeschäftsführerin des AMS Burgenland:

„Heute wird europaweit der European Employers’ Day 2016 begangen. Das AMS unterstützt diese Initiative der Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern und öffentlichen Arbeitsmarktdienstleistern.

Stellenakquise, professionelle Vermittlung, nützliche Förderangebote und ein enger Kontakt zu den Betrieben sind die Strategie für eine erfolgreiche Arbeit im Service für Unternehmen (SfU). Daher sollen auch heuer im Rahmen der Aktion „AMS on Tour“ wieder zahlreiche Betriebe von den SfU-MitarbeiterInnen vor Ort besucht werden, um die notwendigen Voraussetzungen für eine professionelle Betreuung und MitarbeiterInnensuche zu schaffen. Oberstes Ziel des AMS ist und bleibt es, seiner Position als  wichtigster Akteur am burgenländischen Arbeitsmarkt gerecht zu werden.“

Das AMS Burgenland präsentiert sich am European Employers´ Day gemeisam mit zwei Unternehmen: Aigner Stahlbau und Delphina – Fitness. Die erfolgreiche Kooperation zwischen AMS und den Betrieben beim Recruiting stehen im Zentrum.

Sandra Aigner, Personalverantwortliche bei Aigner Stahlbau, zur gelungene Kooperation mit dem AMS:
„Die Personalsuche machen wir seit 10 Jahren mit dem AMS. Eine besonders intensive Phase begann 2014 mit der Planung unseres neuen Standorts in Pöttelsdorf. Wir brauchten kurzfristig acht zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das AMS hat uns hier gut unterstützt: Beim guten Formulieren von Stellenbeschreibungen und auch beim Publizieren der Positionen im AMS eJob-Room. Sehr erfreulich ist, dass uns Hr. Kornfeld, unser AMS Berater, auch beim Recruiting von passenden Nachwuchskräften helfen kann.

Aigner Stahlbau bildet derzeit fünf Lehrlinge in den Bereichen Metall- und Zerspanungstechnik aus. Wir erhalten für zwei Lehrlinge eine Lehrstellenförderung vom AMS. Wir nutzen auch andere Fördermöglichkeiten des AMS, wie etwa die Eingliederungsbeihilfe. Im letzten Jahr konnte über diesen Weg ein sehr kompetenter Metalltechniker bei Aigner Stahlbau Fuß fassen.“

Auch Regina Haider-Lorenz von „Delphina – Fitness & mehr für Frauen“ in Mattersburg freut sich über die Unterstützung durch das AMS:
„Der Weg in die Selbständigkeit war eine Herausforderung. Gute Unterstützung und Beratung hat das Unternehmensgründungsprogramm des AMS geboten. Das AMS hat eine professionelle Unternehmensberatung mit der Beratung beauftragt, die Firma Sonnleitner. Bei der Mitarbeiterinnensuche hat mein AMS Berater, Hr. Ernst Kornfeld, gute Besetzungsvorschläge gemacht. Besonders am Anfang muss man als Unternehmerin aufpassen, dass einem die Kosten nicht davon laufen. Mithilfe einer Eingliederungsbeihilfe, in Form eines Lohnkostenzuschusses, konnte ich bereits eine Mitarbeiterin einstellen.“

Professionelle Dienstleistungen und hohe Kundenzufriedenheit kennzeichnen die Arbeit des Service für Unternehmen (SfU)

Das AMS Burgenland arbeitet schnell und hat am burgenländischen Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle. Das Service für Unternehmen hilft jährlich bei der Besetzung von 8.000 freien Positionen. Die BewerberInnen präsentieren sich binnen weniger Tage beim potenziellen Arbeitgeber. Im Durchschnitt brauchen das AMS und der Betrieb 21 Tage bis die Entscheidung für den zukünftigen Arbeitnehmer gefallen ist.

Bei 17% aller Suchaufträge bietet das AMS die Premiumdienstleistung „AMS Vorauswahl von BewerberInnen“. Die Zufriedenheit der Betriebe ist groß. Fast 80% der betreuten Unternehmen bewerten das AMS mit einem Einser oder einem Zweier (auf einer 6-stelligen Skala).

Das eAMS Konto für Betriebe wird verstärkt genutzt. Knapp 50% aller Förderanträge wurden über das e-AMS-Konto eingebracht.

Förderungen nutzen
Das AMS hilft mit Lohnkostenzuschüssen für besondere Zielgruppen und bietet Beihilfen für die Weiterbildung von MitarbeiterInnen.

Die Beschäftigungsfähigkeit und Einkommenssituation von gering Qualifizierten und älteren Beschäftigten wird mit der Qualifizierungsförderung für Beschäftigte verbessert. 2015 wurden 240 Personen mit 106.000 € unterstützt.

Die Beschäftigungsinitiative 50+ ist ein Sonderprogramm des Bundesministers für Arbeit. Für ältere, arbeitslos vorgemerkte Personen. 2015 wurden Arbeitsplätze von 550 Personen gefördert. In die Finanzierung der Arbeitsplätze bei Betrieben, Gemeinden oder arbeitsmarktpolitischen Projekten investierte das AMS 5,5 Mio. €.

Spezialisten in ganz Europa suchen

Das EURES-Netzwerk bietet Unterstützung für ArbeitgeberInnen bei der Rekrutierung von Arbeitskräften aus ganz Europa. Geboten wird vor allem persönliche Beratung zu Freizügigkeitsbestimmungen, Arbeitsmöglichkeiten, Mitnahme von Leistungsansprüchen, Lebensbedingungen, Soziale Sicherheit und dem Bildungswesen.

    AMS Arbeitsmarktservice Burgenland

    Permayerstraße 10, 7000 Eisenstadt, Österreich
    +43 2682 692-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht