< Zurück zur Übersicht

Personal Austria und Professional Learning Austira - Österreichs größte Messe für Personalwesen

03. November 2014 | 19:54 Autor: Personal Austria Vorarlberg, Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Liechtenstein, Burgenland

Wien (A) Der Countdown für Österreichs Jahresereignis für Personalverantwortliche läuft: An diesem Mittwoch und Donnerstag verwandeln die Personal Austria und  Professional Learning Austria Halle C der Messe Wien in einen Marktplatz und ein Diskussionsforum für exzellente Personalarbeit am Puls der Zeit. Rund 130 Aussteller und mehr als 100 Programmpunkte beleuchten aktuelle Entwicklungen im HR-Umfeld – insbesondere in Sachen Digitalisierung, Flexibilisierung, neue Führungskultur und Gesundheitsmanagement.

Angesichts der Veränderungen in der Arbeitswelt steht und fällt der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen heute mit ihrer Wandlungsfähigkeit. Doch können sich Arbeitgeber gezielt für Neues öffnen? Um diese Frage dreht sich der AMS Expert Talk zum Messeauftakt: Innovationsexperte Jens-Uwe Meyer empfiehlt, geniale Ideen nicht dem Zufall zu überlassen, sondern systematisch zu entwickeln. Dazu hat der Gründer und Geschäftsführer der Ideeologen GmbH eine Methode im Gepäck, die jedem Team zu zündenden Ideen verhelfen soll.

Ein Treiber der Entwicklung ist die fortschreitende Digitalisierung, die neben neuen Instrumenten im Bewerber- und Wissensmanagement auch neue Arbeitsformen nach sich zieht: Desk-Sharing, Home-Office und  Vertrauensarbeitszeit sind bereits in vielen Unternehmen Realität. Welche Chancen und Risiken der Megatrend Flexibilisierung mit sich bringt, stellt Bettina Geuenich, Chefredakteurin des Magazins personal manager, am zweiten Messetag in namhaft besetzter Runde zur Diskussion.

NEU: Corporate Health Forum und E-Learning-Forum

Die neue Arbeitswelt schafft aber nicht nur Spielräume, sondern benötigt auch neu definierte Rahmenbedingungen – nicht zuletzt, um eine dauerhafte Überforderung der Arbeitskräfte durch Arbeitsverdichtung und ständige Verfügbarkeit zu verhindern: Die Zunahme psychischer Erkrankungen macht betriebliche Gesundheitsförderung zum neuen Pflichtfach der Personalabteilung. Aus diesem Grund widmet die 13. Fachmesse  für Personalwesen dem Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement und Prävention erstmals ein eigenes Praxisforum.

Während die Personal Austria mit dem neuen Corporate Health Forum punktet, trumpft die Professional Learning Austria in diesem Jahr mit einem eigenen E-Learning-Forum auf. Interaktive Trainingseinheiten und beispielhafte Schulungsprojekte zu verschiedenen Themen wie Beschwerdemanagement, Stressprävention oder Führungskräfteentwicklung können die Besucher auf der Aktionsfläche und am VMMT Expertenpool erleben. Ein weiteres Highlight bildet der MeetingPoint als beliebter Treffpunkt für Personalisten, die sich zu aktuellen Themen in kleiner Runde austauschen möchten.

Detaillierte Informationen zu den Ausstellern und Programm der Messen sind im Internet unter personal-austria.at und professional-learning.at zu finden.

Über die Personal Austria

Österreichs größte Fachmesse für Human Resource Management dient bereits seit über einer Dekade als Gradmesser für neue Produkte, Trends und Weiterentwicklungen in der Personalarbeit. Keine andere Veranstaltung in Österreich bietet einen vergleichbaren Marktüberblick und führt so viele EntscheidungsträgerInnen mit Personalverantwortung zusammen. Eng verzahnt mit der Messe für Personalmanagement gibt die Professional Learning Einblick in das aktuelle Marktangebot in den Bereichen Weiterbildung, Training, E-Learning und Wissensmanagement.

  • Foto: Franz Pfluegl / Personal Austria 2012
    uploads/pics/BZ7T1068_date121107_Pfluegl.jpg

< Zurück zur Übersicht