< Zurück zur Übersicht

Das Endergebnis kann sich sehen lassen. Stolz präsentieren drei teilnehmende Studierende des Projektes, Mirjam Fischer, Alexander Glöckl und Sebastian Czarich, die Printbroschüre „Die Müh“.

Traumberuf: Kommunikationsexperte von morgen an der FH Burgenland

07. März 2017 | 12:19 Autor: FH Burgenland Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) Die Lehrenden des Studiengangs Information, Medien & Kommunikation unterstützen die Studierenden dabei sich zu qualifizierten Kommunikationsspezialisten  der Zukunft mit breit gefächertem Basiswissen zu entwickeln. Im Bachelorstudiengang arbeiten die Studierenden im Team, kommunizieren in und mit vielen Medien, insbesondere mit den Online-Medien. Praxisnahe Projekte dienen zur aktiven Simulation der Arbeitswelt und dem Sammeln von Erfahrungen im Umgang mit verschiedensten Medien. Sowie auch im kürzlich abgeschlossenen Kommunikationsprojekt anlässlich 40 Jahre Cselley Mühle.

Praxisnahes Semesterprojekt zu „40 Jahre Cselley Mühle“
In mehreren Lehrveranstaltungen haben die Studierenden des 6. Semesters des Bachelorstudiengangs Information, Medien & Kommunikation zum Thema „ 40 Jahre Cselley Mühle in Oslip“ ein fächerübergreifendes Projekt durchgeführt. Im „Redaktionsmanagement“ entstand das Printprodukt „Die Müh“, in der „Online-Redaktion“ der gesamte Online-Auftritt mit vielen Hintergrundinfos und in der „Medienwerkstatt“ produzierten sie Radiobeiträge für die Website. In der Lehreinheit „Recherche“ forschten sie alles über die „Müh“ aus und im „Journalistischen Schreiben“ wurden verschiedenste Textformen erarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Präsentiert werden in Print, Online, Video-und Audioaufnahmen Interviews mit den Künstlern Sepp Laubner und Robert Schneider, die Geschichte der Müh, legendäre Auftritte, Backstage-Schmankerln und vieles mehr. „Das fächerübergreifende Projekt war sehr lehrreich und hat sehr viel Spaß gemacht. Der Einblick ins praktische Arbeiten war für mich eine tolle Erfahrung“, erzählt Student Sebastian Czarich.

Die Informationsexperten der Zukunft
Die drei Begriffswelten aus der Bezeichnung des Studiengangs werden in der Bachelorausbildung ganz eng miteinander verwoben – nämlich die Information durch die Informationswissenschaften, die Kommunikation durch die Kommunikationswissenschaften und die Medien, indem multimedial und crossmedial gearbeitet wird. Der Fokus liegt vor allem auf dem Leitmedium der Gegenwart und der Zukunft, nämlich dem Online-Medium.
„Unsere Stärke ist die einzigartige Kombination von zukunftsorientierten Themenfeldern wie Social Media, Online-Kommunikation, Informationsdesign, multimedialem Arbeiten und Analytics. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Inhalten, dem Content“, erklärt Studiengangsleiter Michael Zeiller.

„Die Praxis braucht Kommunikationsspezialisten mit breit gefächertem Basiswissen, die selbständig Online-Lösungen erarbeiten können.“

Die Absolventen arbeiten in Medienunternehmen und Agenturen, Bibliotheken sowie Dienstleistungsunternehmen als Informationsdesigner, Content Manager, Online- Redakteure, Social-Media Manager, Online- Kommunikationsexperten oder als Bibliothekare. Sie sind in leitenden Funktionen in Stabstellen und in Kommunikations- und Marketingabteilungen von Organisationen, sowie in PR-Agenturen und Werbeagenturen tätig.

Facts zum Studiengang
Bachelorstudium für Informationsmanagement – 6 Semester – Vollzeit (MO bis FR) oder berufsbegleitend (alle zwei Wochen: Freitag halbtags, Samstag ganztags) – Spezialisierungen: Medienwissenschaften und Journalistik, Dokumentations- und Bibliotheksmanagement – Akademischer Grad „Bachelor of Arts in Social Science, BA“ – Studienort Campus Eisenstadt – Zugang: Matura, Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung, Vorbereitungslehrgang mit Zusatzqualifikationsprüfung

Anmeldefrist für den Studienstart im Herbst 2017 ist der 31. März 2017.

    FH Burgenland | Fachhochschule Burgenland GmbH

    Campus 1, 7000 Eisenstadt, Österreich
    +43 5 7705-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht