< Zurück zur Übersicht

Edisun Power CEO Rainer Isenrich

Edisun Power steigert Umsatz im 1. Halbjahr 2021 um ein Drittel

27. August 2021 | 13:51 Autor: Edisun Power Schweiz

Zürich (CH) Im ersten Halbjahr konnten die Ergebnisse der Edisun Power Gruppe auf allen Stufen markant erhöht werden. Die erwartete, starke Leistung ist im Wesentlichen auf den Beitrag der ersten portugiesischen Grossanlage Mogadouro zurückzuführen, die Ende 2020 ans Netz angeschlossenen wurde. Zudem waren die Strompreise hoch, inbesondere im Vergleich zu den tiefen Preisen im Frühling des Vorjahrs. Nicht zuletzt verharrten die Kosten dank der schlanken Unternehmensstruktur auf tiefem Niveau.

Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um 33% auf CHF 8.55 Mio. (1. HJ 2020: CHF 6.41 Mio.). Die neue portugiesische Anlage Mogadouro trug 29% zur Steigerung bei und die Erholung der Strompreise wirkte sich mit einem Plus von 9% ebenfalls deutlich positiv auf die Umsatzentwicklung aus. Weiter hatte der Euro-Wechselkurs einen positiven Effekt von 2%, währenddem sich die Verringerung der übrigen Erträge negativ auf den Umsatz auswirkte (-6%). Übrige Erträge enthalten Erträge aus Versicherungsleistungen, dem Projektentwicklungsgeschäft und Dienstleistungen für Dritte.

Nach rekordtiefen Strommarktpreisen in Europa im durch den Lockdown beeinträchtigten Vorjahr nahmen die Marktpreise, bei relativ hoher Volatilität, ab April stark zu. Edisun Power hat die Erträge der portugiesischen Anlage über die ersten fünf Produktionsjahre zu einem festen Preis abgesichert. Insofern spielt bei dieser Anlage der Marktpreis keine Rolle.

Hingegen sind die staatlich zugesicherten Erträge in Spanien und Italien zu einem Teil vom Marktpreis abhängig, so dass sich die Erholung der Strompreise bei diesen Anlagen entsprechend positiv auswirkten.

Der Volumeneffekt indessen war vernachlässigbar. Die wetterbedingt etwas schlechtere Produktion in kWh in Spanien, Deutschland und in der Schweiz wurde durch die bessere Produktion in Frankreich und Italien kompensiert. Insbesondere ein Repowering der 1 MW- Anlage Ravenna in Italien hat sich erwartungsgemäss positiv auf die Produktion ausgewirkt.

Ausblick auf weiteres Wachstum

Dank des starken ersten Halbjahrs und der erfreulichen Strompreisentwicklung im Juli und August kann die Gewinnprognose auf der Basis des aktuellen Eurokurses und unter der Annahme keiner relevanten Tarifkürzungen in Frankreich von CHF 3.7 Mio. auf CHF 4.6 Mio. erhöht werden. Auch für die Folgejahre sieht die Gruppe dank der vielversprechenden Projektpipeline, dem stetig grösser werdenden Bedarf an erneuerbarer Stromerzeugung und dem generell grossen Interesse an Nachhaltigkeitsprojekten optimistisch in die Zukunft.

    Edisun Power Europe AG

    Universitätstr. 51, 8006 Zürich
    Schweiz
    +41 44 266 61 20

    Details


    < Zurück zur Übersicht