< Zurück zur Übersicht

Michael Schopper, Leiter des Arbeitskreises Bildung im Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungs-angelegenheiten in der WKÖ (Foto: Infinco)

WKO: Fachverband der Versicherungsmakler freut sich über Entfall der Gebühr für Weiterbildungszertifikat

21. Jänner 2016 | 10:04 Autor: WKO Startseite, Wien

Wien (A) Um die Weiterbildungsbereitschaft unter den Maklern zu forcieren, beschlossen die Mitglieder des Fachverbandsausschusses den Entfall der Gebühr rückwirkend ab Anfang des Jahres.

Bisher wurden für die Beantragung des Weiterbildungszertifikats Kosten in der Höhe von Euro 50 erhoben. Michael Schopper, Leiter des Arbeitskreises Bildung im Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), begrüßt die Neuerung: „Durch den Wegfall der Kosten ist mit einem Zuwachs der Zertifizierung von Weiterbildungen zu rechnen.“

Ein guter Versicherungsmakler ist stets weitergebildet
Das Weiterbildungszertifikat des Fachverbandes der Versicherungsmakler bestätigt, dass Makler eine facheinschlägige Fortbildung durch externe Bildungsträger im Ausmaß von 48 Stunden im Zeitraum von 24 Monaten absolvierten. Das Zertifikat ist somit eine Bestätigung für zukunftsorientierte Versicherungsmakler, die - im Interesse des Kunden - in die eigene Weiterbildung investieren. Das Zertifikat zeigt dem Kunden, dass Versicherungsmakler ihre Kenntnisse und Fertigkeiten durch ständige berufliche Weiterbildung auf den neuesten Stand bringen, um das hohe Leistungsniveau aufrechtzuerhalten. Auch Fachverbandobmann Gunther Riedlsperger unterstützt die Änderung: „Ein guter Versicherungsmakler ist stets weitergebildet. Das Zertifikat bescheinigt das und sorgt für großes Vertrauen beim Kunden.“

Alle übrigen Anforderungskriterien für das Weiterbildungszertifikat bleiben unverändert.

    WKÖ - Wirtschaftskammer Österreich

    Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien
    Österreich
    +43 5 90900-4920

    Details


    < Zurück zur Übersicht