< Zurück zur Übersicht

Walter Mayrhofer, FTI Burgenland, Dietmar Csitkovics, Junge Wirtschaft, Moderatorin Si-liva Ettl-Huber, FH Burgenland mit Gewinner Michal Lagan und Kollegen

Finale der "Start Up Your Idea" – Challenge in Burgenland

03. März 2017 | 14:37 Autor: FH Burgenland Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) „Wir haben alle Kuverts doppelt und dreifach überprüft“, schmunzelt Michael Sedlak, FTI Burgenland. „Es gibt keinen Zweifel – smavin ist das Gewinnerprojekt der Start Up Your Idea Challenge 2017.“

Ähnlich spannend wie die Oscarverleihung eine Woche zuvor war der Finalabend mit Sicherheit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Man spürt, wie viel Herzblut und wie viele Stunden an Arbeit in den Projekten stecken. Ich war heuer auch sehr von der Professionalität begeistert“, so Silvia Ettl-Huber, Vizerektorin für Forschung und Innovation der FH Burgenland und Moderatorin der Veranstaltung. Das Projekt setzte sich gegen 21 andere Projekteinreichungen durch.

Es soll Weingärten smarter machen, d.h. den Winzern alle relevanten Daten (Wetter, Temperatur, Schädlingsbefall, Blattfeuchte) mittels Sensoren liefern. Was besonders freut: Michal Lagan ist Absolvent des Studiengangs Business Process Engineering & Management. Er ist selbst Hobbywinzer und im IOT Bereich tätig und hat beide Leidenschaften im Projekt kombiniert. Die Idee für das Projekt kam ihm „mitten in der Nacht“ wie er verriet.

Der zweite Preis ging an „Die schlaue Box“, die eine Hilfestellung für Kinder mit dem Autismus Syndrom, ADHS bieten soll. „Diese Idee ist auf alle Fälle „Sieger der Herzen“, meint Ettl-Huber bei der Preisübergabe. Über den dritten Preis freuten sich die Erfinder von „forceboard“, einer Kraftmessplatte für diverse Sportarten.

Allen gemeinsam ist, dass sie ihre Projekte auch umsetzen wollen. Die Startup Challenge wird der burgenländischen Wirtschaft also auch neue Unternehmen bescheren. Ein Umstand, der vor allem den Kooperationspartner „Junge Wirtschaft“ freut.

Die Siegerprojekte wurden von einer Expertenjury, selbst Jungunternehmer, gewählt. Diese bestand aus

Markus Pauschenwein, CTO von Neun Weine
Julia Weinzettl, Co-Founder von taskfarm
Lukas Püspök, Geschäftsführer der Püspök Group und Speed Invest Angle des Jahres
Gernot Zechmeister, Co-Founder von Insyde
Nicole Kus, Projektmanagerin beim I2B Businessplan-Wettbewerb

Die Challenge wurde auch begleitet von einem Leservoting der BVZ. Als Sieger mit 6.000 Stimmen ging dort das Projekt „Partymode – better together hervor.

Die Startup Challenge wird veranstaltet von der FTI Burgenland in Kooperation mit der FH Burgenland und der Jungen Wirtschaft. Sie will den Unternehmer und Innovationsgeist im Burgenland stärken. Das gelang auch: Eingereicht wurden diesmal 22 Projekte. 90 Teilnehmer nahmen an den im Rahmen der Challenge angebotenen Workshops teil.

  • Der zweite Preis ging an "Die schlaue Box" von Petra Ott
    uploads/pics/Start_up_Platz2.JPG
  • Platz 3 ging an "forceboard" von Mark Payer
    uploads/pics/Start_up_Platz3.JPG

FH Burgenland | Fachhochschule Burgenland GmbH

Campus 1, 7000 Eisenstadt, Österreich
+43 5 7705-0

Details

FTI Burgenland GmbH

Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt, Österreich
+43 5 90 10-2244

Details


< Zurück zur Übersicht