< Zurück zur Übersicht

Bio-Innovationspreis an Naturhof Schranz.bio verliehen

22. Juni 2021 | 14:02 Autor: Amt der burgenländischen Landesregierung Startseite, Burgenland

Eisenstadt/Oberwart (A) Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf überreichte Trophäe und Urkunde sowie 1.400 Euro Preisgeld für "Naturhofphilosophie" an Astrid Schranz.

Aufgrund der COVID-Pandemie findet die Verleihung der Bio-Innovationspreise in den unterschiedlichen Kategorien derzeit nicht im Landhaus statt. Stattdessen besucht Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf jede Gewinnerin und jeden Gewinner vor Ort, um die Preise unter Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen persönlich auszuhändigen. Heute Dienstag überreichte sie den Preis am Naturhof Schranz.bio in Oberschützen.

"Uns haben viele interessante Einreichungen erreicht. Astrid Schranz hat in der Kategorie Naturhofphilosophie überzeugt. Sie betreibt ihren Hof mit Leidenschaft und gibt ihr Wissen weiter. Dadurch leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung", gratulierte Eisenkopf. Denn neben regionalen Produkten in ihrem Hofladen bietet Astrid Schranz auch Seminare und Exkursionen an. Letztere werden gerne von Schulen besucht.

Wichtige Initiative für das Land Burgenland

Der Bio-Innovationspreis ist eine wichtige Initiative, um kreative Ideen, innovative Projekte, aber auch die Menschen, die dahinterstehen, vor den Vorhang zu holen. "Alle, die beim Bio-Innovationspreis mitmachen, haben sich Gedanken gemacht. Ich weiß, dass sich diese Betriebe täglich überlegen, wie wir unser Land moderner, besser und einzigartiger machen können", sagte Eisenkopf, und weiter: "Hierfür nehmen wir jedes Jahr 15.000.- Euro in die Hand."

Die Preise werden heuer in fünf Kategorien verliehen: Next Generation BIO, Naturhofphilosophie, Anerkennung Bioprodukt, Anerkennung für gelungene Bio Arbeit und Bio das Weitergeht.

Biowende im Burgenland
Die Landesregierung rief mit der Biowende im Burgenland und den zwölf Punkten für ein kluges Wachstum ein noch nie dagewesenes Projekt ins Leben. Ziel sei es, erklärt die Landeshauptmann-Stellvertreterin, "den Burgenländerinnen und Burgenländern gesunde und regionale Lebensmittel in höchster Qualität zur Verfügung zu stellen".

Bio-Umstellungsprämie

In der Landwirtschaft möchte man die Bauern beim Umstieg auf die Biolandwirtschaft unterstützen und ihnen so neue Zukunftsperspektiven öffnen. "Ein wichtiger Anreiz dabei war die Bio-Umstellungsprämie", betont Eisenkopf. 180 Anträge sind insgesamt eingelangt, 155 konnten bereits positiv erledigt werden. "Wir haben mehr als 1,5 Millionen Euro ausbezahlt, Geld für mehr Bio, mehr Nachhaltigkeit und für mehr Fortschritt im Burgenland."

Die Zahlen im Bezirk Oberwart

  • Biobetriebe (lt. Invekos 2019): 155
  • Bio Austria Mitgliedsbetriebe per 31. Dezember 2020: 126 (81,3 Prozent) mit insgesamt 4.850,86 Hektar

    Naturhof Schranz

    Augasse 5, Oberschützen
    7432
    +43 664 883 68 230

    Details

    Amt der Burgenländischen Landesregierung

    Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt
    Österreich
    +43 57 600-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht