< Zurück zur Übersicht

(Foto: SPÖ Landtagsclub / pixelio.de)

Auch im Juni – Plus bei Lehranfängern: Trend zur Lehrlingsausbildung hält an

03. Juli 2015 | 12:56 Autor: WKO Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) Erfreulicher Trend: Im Burgenland waren Ende Juni 2015 um 3,3 Prozent mehr Lehrlinge im 1. Lehrjahr in Ausbildung als im Jahr davor. Ein absoluter Spitzenwert: Die burgenländischen Lehrbetriebe setzen damit ein klares Statement für die Lehrlingsausbildung, denn österreichweit haben um 4,7 Prozent weniger Lehrlinge ihre Ausbildung begonnen.

Die Anzahl der Lehrlinge im 1. Lehrjahr ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent gestiegen. Gleiches gilt für die Anzahl der Lehrbetriebe. Im Burgenland gab es im Juni um 8,6 Prozent mehr Lehranfänger in Ausbildungsbetrieben, in Österreich ist die Zahl um 6,3 Prozent gesunken.

„Die Aktivitäten rund um die Lehrlingsausbildung im Burgenland zeigen Früchte. Die Jugendlichen haben die Chancen erkannt, die ihnen die duale Ausbildung bietet“, freut sich WK-Präsident Ing. Peter Nemeth.

Die Wirtschaftskammer Burgenland lädt am 21. Oktober bereits zum 3. Mal zum „Tag der Lehre“ in die burgenländischen Unternehmen ein. Im Sommer findet in der Berufsschule Pinkafeld ein Sommercamp für Jugendliche zum Kennenlernen der Berufswelt statt. Darüber hinaus wird von der Wirtschaftskammer Burgenland Berufs- und Bildungsberatung für Kinder, Jugendliche und Maturanten angeboten.

    Wirtschaftskammer Burgenland

    Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, Österreich
    +43 5 90907–0
    [email protected]wkbgld.at
    www.wko.at/bgld

    Details


    < Zurück zur Übersicht