< Zurück zur Übersicht

(Foto: Petra Bork / pixelio.de)

Unternehmensneugründungen im Burgenland: WK begrüßt 597 neue Unternehmer

30. Juli 2015 | 14:29 Autor: WKB Österreich, Burgenland

Eisenstadt (A) 597 Neugründer, ohne selbständige Personenbetreuer, haben im ersten Halbjahr 2015 den Sprung in die Selbständigkeit gewagt, das sind um etwa 10 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

597 Personen (Vorjahr 597) haben sich heuer bereits im Burgenland selbständig gemacht. „Die jungen Unternehmen setzen gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einen bedeutenden Impuls für unser Bundesland“,  freut sich Wirtschaftskammerpräsident Ing. Peter Nemeth. Auf das Jahr hochgerechnet ist mit etwa 1.068 Neugründungen zu rechnen.

Die meisten Gründungen erfolgten in der Sparte Gewerbe und Handwerk
(42 %), gefolgt vom Handel (27 %) sowie der Sparte Information und Consulting (17 %). Das Durchschnittsalter der Gründer liegt bei 37,3 Jahren.

Gründen will gut überlegt sein. Die Wirtschaftskammer Burgenland bietet mit dem Gründerservice ein umfassendes Beratungsangebot für den Sprung in die Selbständigkeit an. Viele nutzen das Serviceangebot in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt und in den Regionalstellen. Pro Jahr werden an die 4.000 Gründerberatungsgespräche durchgeführt, nicht alle Pläne werden in die Tat umgesetzt. „Das umfangreiche Service- und Beratungsangebot ist eine Unterstützung für die weitreichenden Entscheidungen, die mit einer Gründung zusammenhängen. Als Wirtschaftskammer sind wir daran interessiert, dass die neu gegründeten Unternehmen Bestand haben und erfolgreich sind“, ergänzt Nemeth.

    Wirtschaftskammer Burgenland

    Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, Österreich
    +43 5 90907–0
    [email protected]wkbgld.at
    www.wko.at/bgld

    Details


    < Zurück zur Übersicht